Wie stelle ich auf Fit-BARF um?

Der Hund bzw. die Katze kann grundsätzlich übergangslos auf die Rohfütterung umgestellt werden.

Bewährt hat sich hier auch eine fütterungsbedingte Unterstützung mit Fit-BARF DarmFlora um das Darmmilieu bei der Umstellung zu optimieren.

Bei Katzen kann die Umstellung erfahrungsgemäß etwas schwieriger sein. Katzen tendieren dazu, Dinge die ihnen nicht bekannt sind zu meiden und sind generell wählerischer bei der Futterwahl als z.B. Hunde.

Es gibt jedoch ein paar Tipps wie man die Futterakzeptanz bei der Katze erhöhen kann. So kann man das Futter etwas erwärmen (ca. 37 – 38°C) um es an die Körpertemperatur des Beutetieres anzupassen. Auch kann der Duft von Pfefferminze oder Katzenminze in geringen Mengen die Futterakzeptanz erhöhen, wie auch die Zugabe von selbstgemachter, möglichst salzarmer Brühe.